Reformation 2.0/17

Offene Kanzel in Mölln

Datum:

31. Oktober 2017
11:00-12:15 Uhr

Ort:

St.-Nicolai-Kirche, Am Markt 12, 23879 Mölln

Am 31. Oktober 2017 wird in Mölln ein Festgottesdienst mit dem Lebenshilfewerk Mölln-Hagenow und dem Nicolaichor gefeiert. Die Predigt hält im Rahmen der Gottesdienstreihe „Reformation 2.0/17 - Offene Kanzel in St. Nicolai“ Hans-Joachim Grätsch.
Unter Leitung des Kantors Thimo Neumann erklingt eine Kantate von Johann Gottfried Homlius, geschrieben zum 300. Jubiläum der Reformation. Begleitet wird der Chor vom Orchester Collegium Musicum Lübeck sowie den Gesangssolisten Jeremy Almaida Uy (Tenor) und Franziska Stürzel (Sopran). An der Orgel spielt Kantor Thimo Neumann.

 

Reformation 2.0/17 – Offene Kanzel in St. Nicolai
„Das kann niemand leugnen, dass ein jeglicher Christ Gottes Wort hat und von Gott gelehrt ist...“ schreibt Martin Luther 1523 und beruft sich dabei auf die Bibel. Jeder Christ, jede Christin ist in der Lage, die Heilige Schrift auszulegen und das Evangelium weiterzusagen.

Dieses Priestertum aller Gläubigen soll im Reformationsjahr 2017 in der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Mölln einmal mehr sichtbar werden – in der Gottesdienstreihe „Reformation 2.0/17 – Offene Kanzel in St. Nicolai“. Jeden Monat feiert die Kirchengemeinde in der St.-Nicolai-Kirche einen besonderen Gottesdienst: Gemeindeglieder aus Mölln und Umgebung werden eingeladen, die Kanzel zu besteigen und eine Predigt zu halten zu Themen der Reformation und bezogen auf Anfragen oder Krisen unserer Zeit.

Aus pädagogischer, historischer, psychologischer oder jugendlicher Perspektive betrachtet, werden die Ideen der Reformation erneut lebendig und können 500 Jahre nach Luthers Thesenanschlag aktuelle Bedeutung gewinnen für den Einzelnen und für unsere Gesellschaft.



Foto: Ev.-Luth. Kirchengemeinde Mölln